Scroll Top
Berlin 6G 2024
1. JULI 2024 :  6G-ICAS4MOBILITY BEIM 6G EVENT 2024 IN BERLIN
 

Das Projekt wird beim 6G-Event der 6G-Plattform in der ersten Juliwoche 2024 mit einem großen Booth vertreten sein und dort zentrale Mess- und Simulations-Ergebnisse, Hardware und eine Live-Demo zeigen..

19. JUNI 2024 Projekt-Erweiterung im Rahmen  der deutsch-japanischeN Zusammenarbeit

6G-ICAS4Mobility plant eine Beteiligung an der dt.-jp. Zusammenarbeit im Rahmen von Beyond 5G und 6G. Unsere Projektidee wurde positiv begutachtet und die Aufstockung ist beantragt…

Sidelink Setup

30. MAI 2024 : 5G-Sidelink Implementierung im Projekt transferiert

Ein wichtiger Projektmeilenstein wurde im Mai 2024 erreicht: Der vom HHI bereitgestellte Software-Stack für die 5G V2X Sidelink-Implementierung…

11. APRIL 2024 :  HALBZEIT-MEILENSTEIN ERREICHT!
 

Die Projektpartner haben sich am 10./11. April 2024  beim HHI getroffen und die Fortschritte diskutiert. Dabei konnten wir bei einer Lab-Tour auch den 5G-Sidelink-Stack des HHI und weitere Demos des HHI besichtigen…

18. August 2023   Assoziierte Partner 

6G-ICAS4Mobility freut sich, die Zusammenarbeit mit drei prominenten Industriepartnern bekanntgeben zu können. Wir haben Vereinbarungen zur Assoziierten Partnerschaft mit Airbus, Rohde & Schwarz und einem (vorläufig noch ungenannten) Automobil-OEM abgeschlossen…

27. JULI 2023 :  ERSTER MEILENSTEIN ERREICHT
 

Das Arbeitspaket „Anwendungsfälle und Anforderungen“ (AP2)  hat das interne Dokument zur Beschreibung der Use Cases und Requirements abgeschlossen und damit den Meilenstein MS1 von 6G-ICAS4Mobility erreicht…

27. juni 2023: Networking-Event der 6G-Plattform in Berlin
 

6G-ICAS4Mobility beteiligt sich am Networking-Event der 6G-Plattform in Berlin am 27.-29. Juni 2023…

O6. JUNI 2023: DRITTES KONSORTIALTREFFEN

Beim dritten Projekttreffen hat 6G-ICAS4Mobility das fast fertiggestellte Use-Case Deliverable (AP2) diskutiert und die Arbeit an der Systemarchitektur (AP3) aufgenommen…

o7. März 2023: zweites KONSORTIALTREFFEN

 

Am 16. Und 17.03.2023 fand das zweite Projekttreffen statt, Gastgeber war diesmal die RPTU in Kaiserslautern…

23. Nov. 2022: Erstes KONSORTIALTREFFEN

 

Am 22. und 23.11.2022 hat sich das Konsortium von 6G-ICAS4Mobility zum ersten Mal in Präsenz getroffen…

28. Dez. 2022: Pressemitteilung zum Gegenstand des Projekts
 

Nach Abschluss des ersten Quartals hat sich das Projekt der Öffentlichkeit vorgestellt: „Projekt 6G-ICAS4Mobility erarbeitet wichtige Grundlagen für die nächste Mobilfunkgeneration“…

Berlin 6G 2024

6G-ICAS4Mobility beim 6G Event 2024 in Berlin

Das Projekt wird beim 6G-Event der 6G-Plattform in der ersten Juliwoche 2024 mit einem großen Booth vertreten sein und dort zentrale Mess- und Simulations-Ergebnisse, Hardware und eine Live-Demo zeigen. Darüber hinaus werden wir in einer speziellen ICAS-Session gemeinsam mit KOMSENS-6G die Fortschritte für Device-basiertes und Infrastruktur-basiertes ICAS Sensing diskutieren.

Projekt-Erweiterung im Rahmen der deutsch-japanischeN Zusammenarbeit

6G-ICAS4Mobility plant eine Beteiligung an der dt.-jp. Zusammenarbeit im Rahmen von Beyond 5G und 6G. Unsere Projektidee wurde positiv begutachtet und die Aufstockung ist beantragt.

Gemeinsam mit 2 Universitäten in Tokyo und Denso-Japan wollen wir das Basis-Projekt um wichtige ICAS-Kanalmessungen erweitern. In Ilmenau und in Tokyo werden noch in 2024 richtungsaufgelöste Messungen des bi-statische multi-link Funkkanals in einer städtischen Verkehrsumgebung erfolgen, die dann eine realistische Kanalmodellierung ermöglichen. Dies wird in 6G-ICAS4Mobility die Validierung der Konzept-Simulationen verbessern und über das Projekt hinaus wichtige Erkenntnisse für ICAS bringen.

Sidelink Setup

5G-Sidelink Implementierung im Projekt transferiert

Ein wichtiger Projektmeilenstein wurde im Mai 2024 erreicht: Der vom HHI bereitgestellte Software-Stack für die 5G V2X Sidelink-Implementierung auf Basis von 3GPP Rel. 16 wurde mit zusätzlichen Schnittstellen und notwendigen Erweiterungen zur Unterstützung integrierter Kommunikations- und Sensing-Anwendungen demonstriert. Eine erste Entwurfsversion wird nun gemeinsam mit den Projektpartnern für die Messkampagnen und die PoCs in Betrieb genommen.

HALBZEIT-MEILENSTEIN ERREICHT!

Die Projektpartner haben sich am 10./11. April 2024  beim HHI getroffen und die Fortschritte diskutiert. Dabei konnten wir bei einer Lab-Tour auch den 5G-Sidelink-Stack des HHI und weitere Demos des HHI besichtigen.  Es erfolgte der letzte Feinschliff für die beiden Deliverables zu den Technischen Enablern in AP 4 & 5. Zusammen mit dem Architektur-Deliverable von AP 3 (bereits Anfang des Jahres fertiggestellt) haben wir damit den Meilenstein MS 3 am 8.5.2024 erreicht. Der Fokus von 6G-ICAS4Mobility liegt nun auf weiteren Messungen und Simulationen, sowie der Vorbereitung der PoCs.

Assoziierte Partner

6G-ICAS4Mobility freut sich, die Zusammenarbeit mit drei prominenten Industriepartnern bekanntgeben zu können. Wir haben Vereinbarungen zur Assoziierten Partnerschaft mit Airbus, Rohde & Schwarz und einem (vorläufig noch ungenannten) Automobil-OEM abgeschlossen. Dadurch bekommen wir Erfahrungsaustausch und Unterstützung von drei führenden Unternehmen im Bereich Mobility und Sensing! Im ersten Schritt holen wir ein Feedback ein zu unserem gerade fertiggestellten Meilensteinbericht zu den ICAS Anwendungsfällen und Anforderungen.

Erster Meilenstein erreicht

Das Arbeitspaket „Anwendungsfälle und Anforderungen“ (AP2)  hat das interne Dokument zur Beschreibung der Use Cases und Requirements abgeschlossen und damit den Meilenstein MS1 von 6G-ICAS4Mobility erreicht.  Dies ist nun die Grundlage für die Erarbeitung der System-Architektur und der technischen Lösungskonzepte für ICAS und Connected Radar.

NETWORKING-EVENT DER 6G-PLATTFORM IN BERLIN

6G-ICAS4Mobility beteiligt sich am Networking-Event der 6G-Plattform in Berlin am 27.-29. Juni 2023. Wir werden uns mit den anderen BMBF-geförderten 6G-Projekten über Use Cases, Konzepte, Fortschritte und Synergien austauschen. Zum Thema ICAS wird es am 29. Juni eine spezielle Session geben, bei der 6G-ICAS eine eingeladene Präsentation zeigt.

Drittes Konsortialtreffen

Beim dritten Projekttreffen hat 6G-ICAS4Mobility das fast fertiggestellte Use-Case Deliverable (AP2) diskutiert und die Arbeit an der Systemarchitektur (AP3) aufgenommen. Das PoC-Arbeitspaket (AP6) wurde gestartet und die Demo-Szenarien besprochen.
Das Meeting wurde am 06. und 07.06.2023 von NXP in Hamburg gehostet. Beim Social Event konnten wir einen sonnigen Blick von der Elbphilharmonie auf den Hafen genießen.

zweites Konsortialtreffen

Am 16. Und 17.03.2023 fand das zweite Projekttreffen statt, Gastgeber war diesmal die RPTU in Kaiserslautern. Dabei tagten erstmals auch die Arbeitspakete AP 3-5 und analysierten die benötigten Enabler für die Use Cases.

Erstes Konsortialtreffen

Am 22. und 23.11.2022 hat sich das Konsortium von 6G-ICAS4Mobility zum ersten Mal in Präsenz getroffen. Das 2-tägige Projekttreffen fand bei der Robert Bosch GmbH in Stuttgart Feuerbach statt. Gegenstand waren u.a. Use Cases und Requirements.

Pressemitteilung Zum Gegenstand des Projekts

Nach Abschluss des ersten Quartals hat sich das Projekt der Öffentlichkeit vorgestellt: „Projekt 6G-ICAS4Mobility erarbeitet wichtige Grundlagen für die nächste Mobilfunkgeneration“. Die Pressemitteilung des Konsortialführers Bosch wurde von den Partnern und in den Medien vielfach weiterverbreitet.