Scroll Top

6G-ICAS4Mobility ist ein Forschungsprojekt zur Integration von Mobilfunk-Kommunikation und Radar-Umgebungserfassung im Straßenverkehr und für Drohnen.

Das Projekt wird vom BMBF als 6G-Industrieprojekt für den Mobilfunk der 6. Generation gefördert und ist Teil der 6G Plattform.

Vision

Autonome Fahrzeuge und Drohnen müssen über ein kontinuierliches Bild ihrer räumlichen Umgebung verfügen und untereinander austauschen. 6G-ICAS4Mobility will eine engere Kopplung von sensorbasierter Umfelderfassung und Kommunikation (Integrated Communication And Sensing) erreichen, um die Sicherheit der Verkehrsteilnehmer und die Verkehrseffizienz zu verbessern.

Systemarchitektur

6G-ICAS4Mobility entwickelt eine Systemarchitektur für die Kopplung von sensorbasierter Umfelderfassung und Sidelink-Kommunikation zwischen Fahrzeugen.

Kooperation von Sensorsystemen

Verschiedene Sensorsysteme können kooperieren, Sensordaten austauschen und gemeinsam genauere Umgebungsbilder generieren.

Unterschiedliche Integrationsstufen

Das Projekt analysiert unterschiedliche Integrationsstufen von Kommunikation und Sensorik und implementiert die wichtigsten Aspekte des Systems für vier Szenarien (Proof-of-Concept), einschließlich Straßenfahrzeuge und Flugdrohnen.

Standardisierung von ICAS

Das Projekt trägt zur Standardisierung von ICAS bei und leistet einen wichtigen Beitrag zur Sicherung der technologischen Souveränität Deutschlands und Europas.

In Kürze

6G Sensierung
(sensorbasierte Umfeld-Erkennung)

Kommunikationssysteme und Radar haben viele Gemeinsamkeiten in Bezug auf Funk-Hardware, Signalverarbeitung und Systemarchitektur. Das 6G-ICAS4Mobility-Projekt nutzt dies, um Objekte im Umfeld zu erfassen (Sensierung) und eine verbesserte Umfelderkennung zu erreichen.


Mehr

6G Kommunikation


Von Generation zu Generation des Mobilfunks wurde die Leistungsfähigkeit der Datenübertragung gesteigert. Besonders wichtig ist die Weiterentwicklung der direkten Kommunikation (Sidelink). Dadurch können die Sensorsysteme verschiedener Fahrzeuge sicher miteinander vernetzt werden.


Mehr

6G-ICAS
(Integrierte Kommunikation und Umfeld-Erkennung)

Ein Ziel für 6G ist es, mit denselben Funksignalen sowohl Daten zu übertragen als auch die Umgebung wahrzunehmen (Integrated Communication And Sensing, ICAS).
Durch gemeinsame Hardware und Signalverarbeitung können die Systeme deutlich kostengünstiger werden und das Funkspektrums effizienter nutzen.


Mehr

ICAS für Mobilitätsanwendungen

Vernetzte Fahrzeuge – ob auf der Straße, in der Luft oder in einer Fabrikhalle – machen Mobilität effizienter, sicherer, komfortabler und intelligenter.

Hierfür müssen die Fahrzeuge ihre Umgebung erfassen und untereinander schnell und zuverlässig Daten austauschen können.


Mehr

Mobility Use Cases für Integrated Communication and Sensing

Automotive Radar für die Erkennung des Verkehrsraums

Radar zur Erfassung von Vulnerablen Verkehrsteilnehmern (vulnerable road users, VRU)

Abstandsradar zur Flughöhenüberwachung und für das Schwarm-Management von Drohnen

Radar zur Kooperativen Kartierung durch Drohnenschwärme